XTAR MC1 Ladegerät für einen Li-Ionen Akku – klein, günstig, gut

XTAR MC1 Ladegerät – klein, günstig, gut. So kann man den Lader zusammenfassen, aber lest selbst.

XTAR hat mir freundlicherweise diesen Lader zur Verfügung gestellt, den ich hier näher vorstellen möchte.
Für technische Details verweise ich auf HKJs Review, den Akkuguru aus Dänemark. Er hat in dem Bereich einfach extrem viel Erfahrung, eine gute technische Ausrüstung und bereits jede Menge Zeit in die Messkurven usw. investiert.
Das Unternehmen XTAR ist recht innovativ und bringt mehrmals pro Jahr einige neue Lader raus. Oft überarbeiten sie bisherige Modelle, fügen neue Funktionen hinzu und fragen da öfters in Foren oder bei Reviewern nach, was sie gerne in einem Lader haben wollen.

Das MC1 ist der indirekte Nachfolger vom XTAR MP1s und kann man mit wenigen Fakten zusammenfassen:
Das Ladegerät ist klein, leicht, ideal für Reisen und kostengünstig. In Deutschland kann man für unter 7€ zuzüglich Versand erwerben.

In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass es wieder einen offiziellen XTAR Shop in Deutschland gibt (gehört zu LuxundLumen). Dieser Review hat aber nichts mit diesem Shop zu tun, sondern mein Exemplar stammt von der Firmenzentrale in HongKong.

Verpackung:
Sie ist im mattschwarz gehalten, besitzt Foto des Laders und zeigt alle wichtigen Daten (Funktionen, ladbare Akkutypen). Weiterhin sind alle technischen Logos (CE, RoHS, grüner Punkt, durchgestrichene Mülltonne etc.) darauf, die für Deutschland (und vermutlich viele weitere Länder) wichtig sind.
Zusätzlich besitzt es auch das bereits bekannte Anti-Fake-Siegel (auf dem Lader selbst ist zu wenig Platz für das Siegel), bei dem sich unter einer grauen, wegkratzbaren Schutzschicht, ein einzigartiger Produktkey verbirgt, mit dem man die Echtheit auf der Homepage überprüfen kann.
Insgesamt macht sie einen wertigen Eindruck und ich mag solche Pappboxen lieber als Blisterverpackungen aus Kunststoff.
Mein Exemplar ist nur etwas durch den Versand in der DHL Expresstüte etwas in Mitleidenschaft gezogen worden, trotz zusätzlichen Polsterumschlag im Inneren.

Weiterlesen

Advertisements

XTAR SP1 Li-Ionen Ladegerät – ideal für beinahe alle Größen

XTAR SP1 Ladegerät – der beinahe perfekte Lader mit Powerbankfunktion.

XTAR hat mir freundlicherweise zwei Ladegräte zur Verfügung gestellt, die ich hier näher vorstellen möchte. Der Link zum SP1 auf der Herstellerseite (mit zahlreichen weiteren guten Bildern und Animationen).
Für technische Details verweise ich auf HKJs Review, den Akkuguru aus Dänemark. Er hat in dem Bereich einfach extrem viel Erfahrung, eine gute technische Ausrüstung und bereits jede Menge Zeit in die Messkurven usw. investiert. Neben dem SP1 ist hier noch der Review zum MC1.

Dieser Lader verbindet so beinahe alles in einem Lader, was ich schon immer haben wollte (1 und 2 Ampere, 4,2 und 4,35V Unterstützung, Powerbankfunktion). Wenn er jetzt noch ein Display und eine Entladefunktion mit Kapazitätsanzeige hätte, wäre es mein persönlicher Traumlader. Alleine aber auch mit den aktuellen Funktionen gehört er schon zu meinen bevorzugten Ladern.
Er verfügt über einen Ladeschacht, aber es gibt schon etwas länger den SP2 mit zwei Schächten, aber ohne die USB Ladefunktion. XTAR hat bereits auf der Homepage eine weitere Zweischachtvariante vorgestellt, die sich allerdings noch in dem Punkt der Stromstärke unterscheidet. Der SP1/2 hat 0,5/1/2 Ampere, der WH2H 0,25/0,5/1 Ampere. Der ist also besser für die kleineren Akkus wie 10440.

In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass es wieder einen offiziellen XTAR Shop in Deutschland gibt (gehört zu LuxundLumen). Dieser Review hat aber nichts mit diesem Shop zu tun, sondern mein Exemplar stammt von der Firmenzentrale in HongKong.

Verpackung:
Sie ist im mattschwarz gehalten, zeigt ein Foto des Laders und alle wichtigen Daten (Funktionen, ladbare Akkutypen). Weiterhin sind alle technischen Logos (CE, RoHS, grüner Punkt, durchgestrichene Mülltonne etc.) darauf, die für Deutschland (und vermutlich viele weitere Länder) wichtig sind.

Insgesamt macht sie einen wertigen Eindruck und ich mag solche Pappboxen lieber als Blisterverpackungen aus Kunststoff. Innen befindet sich der Lader und das Zubehör in einer weißen Kunststoffschale.

Weiterlesen