RealSteel T96T Vorstellung + Tanto Klinge , Double check liner Lock

Messer mit Tanto Klinge sind recht selten – aber hier ist eines, was echt schön ist und ich daher etwas genauer vorstellen möchte. Es gibt das Messer aber auch mit Drop-Point Klinge falls einem das Konzept gefällt, aber Tanto eben nicht zusagt. Es ist das RealSteel T96T. Ich möchte hier betonen, dass die Tanto Klinge nicht der klassischen asiatischen entspricht, sondern der heute gebräuchlicheren amerikanischen Tantoklinge. Ich verweise mal dazu auf eine andere Seite, wo die verschiedenen Klingenformen kurz erläutert werden.

Eine etwas andere Messerform (modifizierte Tantoklinge) und einen anderen Klingenstahl (Sandvik 12C27 Stahl ) gibt es in Form des T98 schon länger auf dem Markt, jedoch nur die coyote G10 Variante mit schwarzer und silberner Klinge.

SRM T08 RS T96T

Übersicht der Daten:
Hersteller:
RealSteel
Modellname: T96 (Drop-Point) bzw. T96T (Tanto)
Klingenstahl: 8Cr14MoV
Klingendesign: Drop-Point, oder modifizierte Tantoklinge. Der obere Teil Klinge ist erhältlich in satiniert oder stonewashed
Maße: Klingenlänge: 85mm    K.Stärke: 3,05mm   Länge geöffnet: 201mm   Gewicht: 150g
Dicke ohne/mit Klipp: 14,8mm (wo das Schraubenschlüsselwerkzeug ist), 13,7mm an sonstigen Stellen), 18,5mm mit Klipp
Griffmaterial: G10 in schwarz oder coyote, einseitig mit Öffnungen
Sonstiges: Zusätzlich gesicherter Liner Lock (double check liner lock), Klipp (einseitig, Tip-down), Schraubenschlüssel (M4, 6, 8, 10) Daumen-Disc (abmontierbar), Lanyardloch mit Metallfassung, Glasbrecher.

 photo RST96TReviewopen1200_zpsd06b9e76.jpg

Das T96 kommt wie alle anderen RealSteel Messer auch in einer silbernen Pappbox. Das Messer selber ist in einer durchsichtigen Kunststofftüte und die noch mal in Luftblasenfolie.

Mein Exemplar ist die coyote Variante mit satinierter Tantoklinge – genaue Modellbezeichnung T96T.
Die G10 Oberfläche hat eine feinere Struktur als die des RealSteel E963 oder Enlan EL02B. Dadurch fühlt es sich nicht ganz so griffig an aber sehr viel angenehmer.
 photo RST96TReviewG101200_zps50f84176.jpg

Alle Schrauben sind versenkt und nur die Klingenschraube ist leicht erhoben.
Die Griffschale ist einseitig durchbrochen und gibt damit auch einen kleine Blick auf den Double-check Liner Lock frei (mehr dazu weiter unten im Kapitel Lock).

Die Druchbrüche sind hervorragend bearbeitet – kein Frässpuren oder Grate. Auch die restliche G10 Griffschale ist in einem perfekten Zustand. Die Oberfläche bietet zwar nicht soviel Griffigkeit, was aber dank der Griffform auch gar nicht erforderlich ist. Die Finger liegen gut in ihrer Position so dass ein Verrutschen nahezu ausgeschlossen ist.

Als Zusätzliches Werkzeug ist auf einer Seite ein Schraubenschlüsselwerkzeug (für M4, 6, 8, 10) eingesetzt, was den Tragekomfort bei der Benutzung nicht negativ beeinflusst.

 photo RST96TReviewTanne1200_zps97e9c80a.jpg

Die Klinge kommt gut geschärft direkt aus der Verpackung und ich konnte auch direkt einige Haare vom Arm rasieren.
Der Käufer kann bei diesem Messer entscheiden, ob er eine Tanto oder Drop-Point Klinge will.
Zusätzlich gibt es noch eine leichte Designvariante, die im obere Bereich der Klinge entweder ein satiniertes oder stonewashed Finish hat. Der Schriftzug ist, wie auch die Modellbezeichnung und der Klingenstahl sauber angebracht und Modellname/Marke kann auch im geschlossenen Zustand gelesen werden. Das zeigt wie tief dort die G10 Griffschale ausgeschnitten ist, was das Öffnen ohne Daumendisc (§42a konform) extrem vereinfacht.

RealSteel T96T Side Buwuve photo RST96TReviewSeite1200_zps81d8cbf2.jpg

RealSteel T96T Blade Buwuve photo RST96TReviewBlade1200_zpse9c25d47.jpg

Im geschlossenen Zustand kann die Klinge auch als Flaschenöffner benutzt werden.

 photo RST96TReviewGang1200_zps6d4190c4.jpg

Es besitzt als Öffnungshilfe eine Daumen-Disc und keinen Daumenpin. Persönliche finde ich sie etwas zu flach an der Klinge, weshalb ich für das Öffnen etwas länger brauche als mit vergleichbaren Messern mit Daumenpin. Man kann diesen leicht per Torxschraube entfernen und es damit §42a konform machen – es ist also ohne Daumen-Disc führbar. Der rote Bereich was man an der Schraube sieht ist kein Rost, sondern wohl Loctite oder etwas ähnliches, was dafür sorgt, dass sich die Schraube nicht von alleine lösen kann

 photo RST96TReviewDisc1200_zps36055a77.jpg

Die Aussparung an der Griffschale ist  so tief ausgeschnitten, dass man es ohne Disc anstandslos öffnen kann (selbst mit Handschuhen bekomme ich es auf  [ohne Disc]).

Ohne die Disc hat es aber eine etwas unschöne Vertiefung am Klingenrücken – wenn Design ein wichtiger Punkt sein sollte. Auf der anderen Seite hat man bei Daumenpinmessern ja auch dort ein Loch, wenn es §42a konform getragen werden soll.

Es besitzt zwei Metallwasher (einmal Bronze und einmal ein silbernes Metall – Edelstahl? Stahl?) und öffnet sehr angenehm leicht und klackt schön satt, wenn der Lock greift. Jetzt weiß man ohne Blickkontrolle, dass das Messer gefahrlos benutzt werden kann. Sobald die Klinge mehr als ca. 35 Grad geöffnet wurde reicht eine Bewegung des Handgelenks und die Klinge öffnet sich komplett. Bis zu diesem Winkel muss man die Klinge per Disc aufschieben und die Klinge bewegt sich in der Ausgangsposition nicht – auch bei schnellen Bewegungen und plötzlichen Stopps bleibt es komplett geschlossen.

Klingenlänge:
Die RealSteel Messer sind mit einer Klingenlänge von unter 9cm noch im Mittelfeld der größeren Klingen.

Hier ist ein Größenvergleich zu einem Ganzo G714 und einem Enlan EL01AB
 photo RST96TReviewMesserlaumlnge1200_zps4fff1505.jpg

Die Klingenstärke beträgt 3,05mm und damit kann das Messer einiges aushalten und ist auch bei härten Einsetzen nutzbar. Da sich bei der Tanto Klinge die Spitze erst recht spät verjüngt, ist diese sehr stabil.

Da sich oft die Frage stellt, wie ein Messer in der Hand liegt, kann dieses Bild vielleicht die Antwort liefern. Meine Handschuhgröße ist bei diesen dünnen Arbeitshandschuhen, die aber auch eng anliegen sollen Gr. 8, im Freizeitbereich trage ich Gr. 8,5. Wenn das Messer mit der linken Hand geführt wird, muss bei breiteren Fingern eventuelle der Klipp abgenommen werden, weil er stören könnte. Als Rechtshänder stört der Klipp nicht in der Handfläche.

RealSteel T96TGloves Buwuve photo RST96TReviewGloves1200_zpsfaf8da1b.jpg

Lock:
Es besitzt einen Linerlock, der zusätzlich noch einen weiteren Sicherungshebel besitzt (nennt sich komplett Double Check Liner Lock). Um die Klinge einklappen zu können, muss man erst den kleinen Hebel am Griffrücken zurückziehen und erst jetzt kann der Linerlock betätigt werden. Damit ist also ein versehentliches einklappen komplett ausgeschlossen.

Auf der anderen Seite ist es damit aber auch nicht möglich das Messer mit einer Hand wieder einzuklappen – man benötigt beide Hände dafür.
Weiterhin ist bei dem zweiten Sicherungsmechansimus ein kleines bewegliches Bauteil was sich im geschlossenen Messerzustand bewegen kann und damit ein leises Geräusch verursacht bei stärkeren Erschütterungen.

 photo RST96TReviewLock1200_zpsf5f30e7c.jpg

Es besitzt einen Klipp und ein zusätzliches Lanyardloch. Der Klipp kann abmontiert werden, aber nicht versetzt (Tip down). Er sitzt recht fest (z.B. bei einer Jeanstasche), daher würde ich dazu raten diesen leicht aufzubiegen, dass das entnehmen des Messer leichter wird.

RealSteel T96T Details Buwuve photo RST96TReviewDetails1200_zpsfb3d7db5.jpg

Das Lanyardloch hat eine Metallöse mit einem Durchmesser von ca. 3,8mm.

Zusätzlich hat das Messer noch einige Löcher, deren Sinn sich für mich aber nicht erklärt.
Diese jeweiligen drei Löcher sind recht klein (ca. 1mm), für Paracord oder Schnüre also ungeeignet (nur für Nähfäden gut, wenn man Geduld beim einfädeln hätte).

 photo RST96TReviewLanyard1200_zps21ad21b4.jpg

Diese beiden Ösen blockieren den Klingenweg beim Ausklappen, daher ist es unsinnig hier eine Schnurr durchzufädeln und weiterhin sind sie recht schmal. Ich betrachte sie daher nur als Designelement und nicht für sinnvolle Funktionen.

Da ich gerade bei Elementen sind, deren Sinn sich für mich nicht erschließt – hier ist noch ein weiteres.

Die Griffschale verdeckt hier die leichte Zähnung (Jimping), die in der Regel dem Daumen etwas Halt geben soll, womit sie also sinnlos wird.
Ich vermute daher, dass dieses Teil nicht speziell für das Messer produziert wird, sondern auch in anderen verwendet wird, wo die Zähnung zum tragen kommt. Ein Bauteil für mehrerer Messer zu nutzen ist aus betriebswirtschaftlicher Sicht immer von Vorteil, da dann dort die Gesetze der Massenproduktion zum Tragen kommen (Geld und Zeit Ersparnis).

 photo RST96TReviewjimpin_zpsd6220b91.jpg

Ein zusätzliches Werkzeug ist der Glasbrecher an der Griffspitze aus gehärteten Stahl. Das Messer liegt gut in der Hand, sodass ein Glasbruch möglich sein sollte, ohne dass die Handkante in Mitleidenschaft gezogen wird. Zum einen verhindern die zwei Ösen ein vor rutschen des kleinen Fingers und das Jimping gibt der Handfläche Halt.

 photo RST96TReviewGlasbrecher1200_zps2b7dbb40.jpg

Persönliches Fazit:

Der Umgang mit dem Messer macht echt Spaß und es liegt sehr schön in der Hand. Im Vorhinein hätte ich gedacht, dass mir das E963 mehr zusagt, aber nach dem Test beider Messer liegt das T96T für mich vorne (was nicht nur an der Klingenform liegt). Die Verarbeitung ist sehr gut und weiß zu überzeugen. Da ich in der Regel keine Klipps nutze, sondern eigene Lanyards dran knüpfe ist mir der nicht versetzbarer Kipp vollkommen egal.

An den Umgang mit der Daumendisk muss ich mich noch gewöhnen (es ist mein erstes Messer damit) – Daumenpins schauen weiter raus. Ansonsten finde ich das Messer extrem gelungen und mag es richtig gerne.

Wer die Tantoklinge interessant findet und auch mit einer modifizierten auskommen kann und eh zur Coyote Griffschale greifen würde, sollte sich aber auch das T98 mal näher anschauen (kostet 3-4€ mehr, hat aber statt dem 8Cr14MoV den Sandvik 12C27 Klingenstahl, der hochwertiger ist).

//

//

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s